Aktuelles

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite von TuS05 Sinsen.

Ü32 gewinnen den "Classico"

Am letzten Samstag kam es im Anschluss an den Tag der offenen Tür in Sinsen zu einem echten Klassiker. Die AH trafen auf unseren Traditionsnachbarn aus Erkenschwick. WIe immer in den Duellen ging es wieder heiß her.

Am Ende gewannen wir mit 3:1 (1:0) in einem über weite Strecken tollen Spiel beider Mannschaften.

Unsere ü32 legte los wie die Feuerwehr und spielte wie aus einem Guss. Schnelles und direktes Spiel in die Spitze brachten gleich 2-3 Großchancen durch die Olli´s-Karla und Hartmann. Leider reichte es noch nicht zum verdienten Tor. Unser Mittelfeld und vor allem die starke Abwehr ließ nichts zu und gewann nahezu sämtliche Zweikämpfe. Letztlich brachte der Wechsel von Dino Möller auf den jungen Niermann den ersehnten Führungstreffer. Kaum auf dem Platz (er musste sich von seinem Einsatz als Schiri bei der B-Jgd. erholne) wurde er wunderbar von Methusalem Kramer auf die Reise geschickt und Jens vollendete gekonnt. Mit der Führung im Rücken zogen wir uns etwas zurück. Erkenschwick kam nun besser ins Spiel, auch weil wir dem hohen Tempo etwas Tribut zollen musste.

Nach dem Wechsel zogen wir uns weiter zurück und lauerten auf Konter, die dann auch gleich kamen. Erneut war es Niermann, der sich glänzend für Bubi Greiner auflegt und schon stand es 2:0. Weitere große Chancen folgten. Hinten standen wir noch immer weitgehend sicher ,aber Erkenschwick kam mehr und mehr auf, ohne allerdings sich Chancen zu erspielen. Erst eine "geschenkte" Ecke (der Schiri hätte wohl Abstoss gegeben) brachte den Anschlusstreffer per Kopf. Nun wogte das Spiel hin und her. Unsere Kräfte schwanden zusehends. Dennoch gab es einige Konter und große Chancen, durch Karla und auch Otto Fehlings, der sich weiter für den Fehlings-Cup am 12. Juni in Schwung bringt. Leider fehlt noch die alte Spritzigkeit.

in den letzten Minuten wurde es turbulent, viele Freistösse für die Gäste und auch ein Abseitstreffer, er nicht anerkannt wurde. Glück gehabt. Es wäre aber insgesamt auch nicht verdient gewesen. Quasi mit dem Schlusspfiff eilte erneut Niermann auf und davon und besorgte die Entscheidung. Dann war Schluss und alle Recken waren stolz auf eine wirklich klasse Leistung. Vor allem das Spiel in der 1. Hz. war bärenstark. Weiter so.

Am kommenden Samstag, 02. Mai, kommt es dann zu einem verspäteten Maigang vom Platz in Speckhorn geht es, nach einem hoffentlich siegreichen Spiel, per Bollerwagen nach Sinsen zurück. Der Festausschuss steckt mitten in den Vorbereitungen. Anschließend geht es zu Moni und Rainer Baum-Thülig zur Garten und Poolparty. Also, packt die Badehose ein und schließt euch an.    

Ü50 im Kreispokalfinale

Die SG Sinsen / Hüls Ü 50 hat sich heute Abend im Halbfinale souverän gegen die Spvgg Herten im traditionsreichen Katzenbusch mit sage und schreibe 7:2 (4:1) durchgesetzt und steht damit, wie im Vorjahr, im Endspiel um den Kreispokal. Das Finale findet am 09. Mai in unserer Arena statt. Anstosszeit ist noch offen.

Von Beginn an strahlten die Oldies Dominanz aus und gingen schnell mit 3:0 in Führung, die dem Spiel natürlich entsprechend Sicherheit gab. Die Tore bis dahin schossen Doc Schay, Thomas Lorenz und Dirk esszett mania. Thomas Lorenz schied dann leider mit Wadenzerrung aus, so ist das, wenn man sich nicht richtig warm macht. Oder lag es doch an dem Loch im Platz? Egal, die Sinsener spulten Ihr Programm kühl runter und legten das 4:0 abermals durch Schay nach. Der Gegentrffer resultierte aus einem fragwürdigen 9m.

Nach dem Wechsel das selbe Bild. Herten hatte nie wirklich eine Chance und so fielen die weiteren Tore durch Schay, esszett mania und Möller per Billardtor zwangsläufig. Man muss sagen, dass das Ergebnis auch hätte 2stellig ausfallen können, wenn unsere Mannen nicht einige Zauberstückchen eingestreut hätten. Man bekam den Eindruck, dass man sich im auslassen klarster Chancen übertreffen wollte. Letztlich war das aber egal, sorgte für etwas Erheiterung beim zahlreichen Sinsener Anhang.

Kurz vor Ende fiel dann  das letzte Tor zum 7:2 Endstand. Nach dem Schlusspfiff waren alle froh, nun wieder erneut im Finale zu stehen mit Kurs auf die Westfalenmeisterschaft im September.

    

 

Minis siegten im Heimspiel

Im gestrigen Heimspiel siegten die Minis mit 3:2. Trainer Jens Niermann belohnte die Jungs mit einer Runde frischer Waffeln.

 

Trödelmarkt beim TuS

Gestern fand der erste TuS 05 Trödelmarkt am Rande der Jugendspiele statt. Das Wetter hätte besser sein können und demnach auch die Beteiligung, aber wir hatten Spaß und es war was los auf der Sportanlage.

 

Zweite weiter auf Aufstiegskurs

Sinsen II steuert weiter auf den Wiederaufstieg zu. Heute siegte die Mannschaft von Ernst Raschowski und Adrian Cetera mit 4:1 in Gahlen.

 

B-Jugend macht Saltos!

Die B-Jugend hatte am Mittwoch die Möglichkeit, Sportart-übergreifend zu trainieren und lernte, dass Trampolin-Turnen nicht einfach nur Gehüpfe ist. Danke an den VfL Hüls!

 

Schon 50 Zusagen !

Zum Traditionsturnier haben wir bereits 50 Zusagen! Das wird ein Wiedersehen!

Wer zugesagt hat, könnt ihr auf Home / Traditionsturnier sehen.

Wer sich noch nicht gemeldet hat, möge dies bitte schnell tun: tus05sinsen@versanet.de!

 

Erstes Spiel der Damen

"Endlich!" hörte man von der neu formierten Damenmannschaft des TuS 05, als das erste Spiel anstand. Jede einzelne Spielerin freute sich auf den Sonntag . Gespickt mit Fußballerfahrung und auch Neulingen ging es bei Dauerregen in die erste Halbzeit. Bei dem kampfbetonten Spiel ging es auf und ab und blieb bis zur Pause torlos.

Die zweite Halbzeit war aus Sinsener Sicht besser, das Spielverständnis kam mehr ans Licht, aber das glückliche Ende lag beim FC Leusberg mit einem aus einem Stellungsfehler resultierenden Tor. Der Ausgleich war noch möglich, aber das Glück war nicht auf Sinsener Seite: Ein Weitschuss von Sina Gass verfehlte das Tor knapp und Diana Windmüller kam bei einer dicken Möglichkeit den berühmten Schritt zu spät. Mit einer tollen Mannschaftsleistung aus Kampf, Laufbereitschaft und Leidenschaft können die Sinsener Damen positiv in die Zukunft schauen.